Einsätze - RTW ELW Blaulicht bei Nacht

Aktuelle Einsätze

SEG-Alarm: Verkehrsunfall B49 Neuhäusel PKW - Schulbus

15.08.2019
um 16:27 wurde die First Responder Gruppe Augst zusammen mit der Schnell-Einsatz-Gruppe 6 (Wachenbereich Höhr-Grenzhausen) und dem Rettungsdienst zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B49 bei. Neuhäusel alarmiert. Mehr lesen

F2-Alarm Neuhäusel: Heckenbrand

12.08.2019
heute um 10:52 wurde die Augst-Feuerwehren zu einem Heckenbrand in Neuhäusel alarmiert. Wir waren als Schutzstellung für die Einsatzkräfte mit 4 Helfern (1 NotSan, 1 RA, 1 RS, 1 San) und unseren Fahrzeugen 6/86-1 (RTW) und dem 6/17-1 (First Responder PKW) vor Ort. Das Feuer war schnell gelöscht.

Rhein in Flammen Koblenz 2019

10.08.2019
Heute stellten wir für die Großveranstaltung Rhein in Flammen die medizinsiche Besatzung für das Boot der Wasserschutzpolizei "WSP 20" im Schiffskonvoi. Die WSP 20 begleitet den Schiffskorso von Boppard bis Koblenz. Für medizinische Notfälle ist ein Notarzt-Team (1 Notärztin, 1 Notfallsanitäter, 1 Rettungssanitäter) an Bord - quasi ein Notarztwagen (NAW) auf dem Wasser. Mehr lesen

F2-Alarm Neuhäusel: unklare Rauchentwicklung am / im Wald

31.07.2019
um 19:52 wurden wir mit den Augst-Feuerwehren als Schutzstellung zu einer gemeldeten "unklarne Rauchentwicklung" alarmiert. Eine Melderin hatte von der Ortsumgehung Neuhäusel / B49 Rauch aus Richung Simmern gesehen und den Notruf 112 angerufen (völlig zu recht). Die Quelle für den starken Rauch konnte schnell erkundet werden: in unmittelbarer Nähe zum Feuerwehrhaus Neuhäusel wurden Gartenabfälle verbrannt. Eine Genehmigung lag nicht vor. Im Einsatz waren die Feuerwehren Neuhäusel, Eitelborn und Kadenbach. Wir waren mit 6 Helfern (1 Arzt, 1 NotSan, 3 RS, 1 San.) und unseren Fahrzeugen 6/86-1 (RTW), 6/17-1 (PKW) und 6/17-2 (PKW) im Einsatz. Zusätzlich war der Rettungsdienst aus Bad Ems vor Ort. Die Feuerwehr klärt, ob der Einsatz kostenpflichtig ist. Das Verbrennen von Gartenabfällen und Grünschnitt muss bei der zuständigen Behörde vorher beantragt und genehmigt werden. Die Feuerwehren und Rettungsdiesnte werden dann vorab über das genehmigte Feuer informiert.

F2-Alarm Neuhäusel: kleiner Waldbrand

30.07.2019
um 16:11 wurden wir mit den Augst-Feuerwehren als Schutzstellung zu einem gemeldeten "kleinen Waldbrand" alarmiert. Der Melder hatte auf der L309 Neuhäusel Richtung Hillscheid von der Brücke über die B49 aus Rauch über dem Wald bemerkt und den Notruf 112 gewählt. Die Feuerwehr konnte als Quelle für den Rauch ein Lagerfeuer auf dem Josef Kenntenich Hof vor Hillscheid ausfindig machen. Also zum Glück kein Waldbrand sondern ein kontrollierte Feuer. Da jedoch akute Waldbrandgefahr besteht, wurde das Feuer gelöscht. Wir waren mit 5 Helfern (1 RA, 3 RS, 1 San.) und unseren Fahrzeugen 6/86-1 (RTW) und 6/11-1 (ELW1) für rund 1 Stunde im Einsatz.

H2-Alarm Neuhäusel: Verkehrsunfall, Gasaustritt

21.07.2019
nachdem um 0:10 die First Responder Gruppe Augst zusammen mit 3 Rettungswagen und einem Notarzt zu einem schweren Verkehrsunfall im Bereich B49, Denzerheide, L127/B261 alarmiert wurden, alarmierten die ersteintreffenden First Responder die Feuerwehr nach: ein PKW war mit höherer Geschwindigkeit in eine Erdgas-Verteilerstation gefahren. An der Einsatzstelle trat deutlich hörbar (sehr lautes Zischen) Erdgas aus. Die Einsatzstelle wurde sofort geräumt ... Um 0:17 wurde die Schnell-Einsatz-Gruppe Augst mit der Feuerwehr alarmiert. Mehr lesen

F3 Alarm Neuhäusel: Explosion/Brand Gewerbegebiet Lackiererei

03.07.2019
Um 3:13 wurde die Schnell-Einsatz-Gruppe mit den Augst-Feuerwehren zu einem Brand mit Explosionen im Gewerbegebiet "Im Feldchen" alarmiert. Eine Lackiererei stand im Vollbrand. Wir sind mit 5 Helfern (2 NotSan, 1 RA, 1 RS, 1 San) und unseren Fahrzeugen 6/86-1, 6/17-1 und 6/17-2 im Einsatz. Zusätzlich war der Rettungsdienst mit RTW und NEF bis gegen 5 Uhr vor Ort. Bis auf einen Feuerwehrmann, der die Einsatzstelle gar nicht erreichte, weil er sich bereits auf dem Weg ins Feuerwehrhaus verletzte, gab es keine Personenschäden. Wir wünschen dem Kameraden alles Gute für die bevorstehende Operation und gute Besserung! Mehr lesen

Sanitätsdienst TalTotal B42, Kamp-Bornhofen

30.06.2019
Heute unterstützen wir den DRK Kreisverband Rhein-Lahn bei der sanitätsdienstlichen Betreuung der Großveranstaltung TalTotal B42 zwischen Braubach und Kaub. Unser RTW 6/86-1 ist in Kamp-Bornhofen am Schwimmbad stationiert. Wir hatten heute ein Fernsehteam des Südwestfunks mit an Bord, die über unsere Arbeit berichten möchten. Zum Glück für die Teilnehmer der Veranstaltung, aber zum Pech für das Kamerateam hatten wir bisher keinen echten Notfalleinsatz, nur mehrere kleine Hilfeleistungen. Mehr lesen

Sanitätsdienst: Kreis-Jugendfeuerwehr Zeltlager 2019

28.06.2019
Heute beginnt das Sommerzeltlager der Jugendfeuerwehren des Westerwaldkreises im Wittgert/Haiderbach. Das DRK stellt vom 28.06. bis 02.07. rund um die Uhr eine Sanitätsstation für die rund 350 Jugendlichen und Betreuer. Wir übernehmen mit 2 Helfern (1 NotSan, 1 EH) und dem 6/17-1 die erste Schicht von 14 bis 18 Uhr.

Alarmierung Führungsgruppe SEG Westerwald

27.06.2019
um 13:52 wurde die SEG 4 Wachenbereich Hachenburg / Bad Marienberg und somit auch die Führungsgruppe der SEG Westerwald zu einem F2 (Feuer ohne Menschenrettung) als Schutzstellung für die Feuerwehr nach Rennerod alarmiert. Dort brannte die Lagerhalle eines kunststoffverarbeitenden Betriebes. Vor Ort war bereits der Rettungsdienst und der DRK Ortsverein Rennerod im Einsatz. Zur Versorgung der Einsatzkräfte wurde zusätzlich die SEG-Betreuung aus Langenhahn alarmiert. Ein Zugführer-Kollege aus Westerburg, einer aus Selters Ww. und eine Kollegin aus Rennerod übernahmen den Einsatz. Mehr lesen

Sanitätsdienst Volkslauf TV Jahn Eitelborn

22.06.2019
Heute veranstaltete der TV Jahn 1892 Eitelborn e.V. den 49. Internationalen Volkslauf "Rund um die Sporkenburg". Wir betreuten die Veranstaltung mit 2 Helfern (1 RA, 1 EH) und unserem Rettungswagen 6/86-1 (als Sanitätsstation).

F2-Alarm Simmern: Heckenbrand

19.06.2019
um 8:41wurden wir mit den Augst-Feuerwehren zu einem Feuer ohne Menschenrettung (Schutzstellung) nach Simmern alarmiert. Dort brannte eine Hecke. Anwohner konnten den Brand schnell mit einfachsten Mitteln unter Kontrolle bringen. Unser First Responder 6/17-2 aus Simmern war noch vor der Feuerwehr vor Ort. Weitere Kräfte haben den Einsatz auf Anfahrt abgebrochen (PKW 6/17-1 und der Rettungswagen 6/86-1). Wir waren mit insgesamt 3 Helfern im Einsatz.

Abschlussübungen des LNA / OrgL-Lehrgangs an der LFKS Koblenz

16.06.2019
Wie in den letzten Jahren haben wir wieder die Abschlussübungen des LNA / OrgL-Lehrgangs an der LFKS Koblenz mit unserem Rettungswagen 06/86-1 und dem Kommandowagen 6/17-1 unterstützt.

Übungsbeobachter: Kreisübung in Westerburg

08.06.2019
Heute fand in Westerburg auf dem weitläufigen Firmengelände der Firma Niveau Fenster eine groß angelegte Katastrophenschutzübung des Westerwaldkreises statt. Simuliert wurde eine Explosionin einer Produktionshalle mit anschießendem Brand, der auch auf eine Lagerhallen übergriff. 16 Mitarbeiter wurden dabei "verletzt". Insgesamt rund 190 Übungsteilnehmer (Einsatzkräfte, Beobachter, Verletztendarsteller) von Feuerwehr, DRK, THW, DLRG waren im Einsatz. Unser Bereitschaftsleiter war als Mitglied der "Führungsgruppe SEG Westerwald", die nur mit einem Zugführer an der Übung beteiligt war, als Baobachter tätig.

Primäreinsatz RTW

26.05.2019
um 14:59 wurde von der Integrierten Leitstelle Montabaur bei der Sanitätseinsatzleitung des Mountainbike-Marathon angefragt, ob der Rettungswagen 6/86-1 für einen Primäreinsatz in Hillscheid zur Verfügung steht. Da Notfall immer vor Prävention geht, übernahm unser RTW den Einsatz in Hillscheid.

Primäreinsatz RTW

26.05.2019
um 12:15 wurde die First Responder Gruppe Augst zu einem medizinischen Notfall nach Simmern alarmiert. Da Mitglieder der First Responder Gruppe zu diesem Zeitpunkt bereits beim Mountainbike-Marathon mit unserem Rettungswagen 6/86-1 in Neuhäusel im Dienst waren, rückte dieser nach Simmern aus - zunächst nur als First Responder (der First Responder PKW 6/17-1 hatte Standort in Arzbach am alten Sportplatz; ein Einsatz von dort wäre sinnlos gewesen). Im Einsatzverlauf ergab sich, dass unser Rettungswagen erheblich vor dem Rettungswagen aus Höhr-Grenzhausen vor Ort war und die Versorgung zusammen mit dem Notarzt übernahm. Wir führten dann auch den Transport des Patienten in die Klinik durch. Dafür ist unser Rettungswagen über die DIN EN 1789 Typ C hinaus nach dem aktuellen Konzept "Landeseinheitlicher Standard Rettungswagen Rheinland-Pfalz 2018 Version 2.0" ausgestattet. Unser Personal entspricht den Vorgaben des Rettungsdienstgesetzes. Wir waren mit einem Rettungsassistenten und einem Rettungssanitäter in Einsatz. Zusätzlich waren zwei First Responder vor Ort (1 Notfallsanitäter und 1 Rettungssanitäter).

F2 Alarm Simmern: Gebäudebrand/Scheunenbrand

26.05.2019
um 10:10 wurden wir mit den Feuerwehren Simmern und Neuhäusel zu einem Gebäudebrand nach Simmern alarmiert. Vor Ort wurde starke Rauchentwicklung festgestellt. Es handelte sich um einen Ofenbrand, der schnell gelöscht werden konnte. Die Einsatzstelle wurde an den Schornsteinfeger übergeben. Unser Rettungswagen 6/86-1 übernahm den Einsatz von der Mountainbike-Veranstaltung aus. Unser ELW1 rücke ebenfalls anch Simmern aus. Wir waren mit 2 Fahrzeugen (6/86-1 und 6/11-1) und 3 Helfern (1 RA, 1 Rs, 1 San.) im Einsatz

RCW Arzheim: 1. Westerwälder MTB Marathon

26.05.2019
Gemeinsam mit der DLRG Ortsgruppe Montabaur und dem DRK Ortsverein Wirges haben wir von 8 bis 16 Uhr den 1. Westerwälder Mountainbike Marathon, veranstaltet vom RCW Arzheim mit knapp 300 Teilnehmern betreut. Mehr lesen

Kirmeszug Kadenbach

12.05.2019
Gemeinsam mit der Feuerwehr Neuhäusel unterstützten wir heute bei strahlendem Sonnenschein die Feuerwehr Kadenbach bei der Absicherung des Kirmeszuges. Wir sicherten mit unserem PKW 6/17-1 das Zugende.

F2-Alarm Kadenabch: unklare Rauchentwicklung

08.05.2019
um 19:54 wurden wir mit den Feuerwehren Kadenbach und Neuhäusel zu einer unklaren Rauchentwicklung zum Kirmesplatz Kadenbach alarmiert. Vor Ort stelle sich dann schnell heraus, dass es sich um einen Fehleinsatz handelte. Wir waren mit 2 Helfern (1 NotSan, 1 San.) und dem PKW 6/17-1 vor Ort, unser SEG-RTW 6/86-1 war mit 3 Helfern besetzt (1 NotSan, 2 RS) in Bereitstellung an der Augst-Halle Neuhäusel.

Seite:   1  2 

Kontakt



Unterkunft:
Augst Halle
Westerwaldstraße
56335 Neuhäusel

Postanschrift:
DRK Ortsverein Augst e.V.
Triftstraße 6
56337 Eitelborn

Telefon:  02620 - 95 19 433
Telefax:  02620 - 95 19 434
E-Mail senden

Spenden an

Raiffeisenbank Arzbach     
BIC         GENODE51ARZ
IBAN
DE 60 5726 3015 0000 273236
   
Nassauische Sparkasse
BIC         NASSDE55XXX 
IBAN
DE76 5105 0015 0710 1601 51

Einsatzgebiet

Einsatzgebiet